Offene Jugendarbeit
25.05.2019
Offene Werkstatt

Offene Werkstatt ab März 2019

25.05.2019
Gewaltpräventionskurs für Kinder "Ich bin doch kein Heini"

Heini Mai 2019

26.05.2019
Wäller Spiele(n)

Plakat Kreisfamilienfest 2019

26.05.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch Mai 2019

28.05.2019
Informationsveranstaltung zu Insekten und Bienen

Bienen Vortrag

31.05.2019
Film-Labor

Film Labor

31.05.2019
Grundlagen des Zeichnens

Grundlagen des Zeichnens


01.06.2019
Energy Body Balance

Energy Body Balance


01.06.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART





01.06.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART





03.06.2019
"West Woodies" Umweltgruppe vom Haus der Jugend

Termine Naturgruppe

05.06.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 06 2019

06.06.2019
GemüseAckerdemie - Garten-Projekt 2019

GartenprojektTreffen: immer donnertags, von 16:30 bis 18:30 Uhr (außer Feiertage und Schulferien)

Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern und einer Entfremdung von der Natur entgegen zu wirken- das sind die langfristigen Ideen hinter dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie.
Das Haus der Jugend Montabaur möchte mit einem Garten-Projekt für junge Leute von 9-15 Jahren einen außerschulischen Lern- und Erlebnisort anbieten, der schon große Dichter und Denker zu berühmten Erkenntnissen geführt hat. Denn, frei nach Konrad Adenauer, nur aus Erfahrungen kann Klugheit erwachsen. Die Erfahrungswelt „Gemüsegarten“ soll für die Teilnehmer Wissen, Erleben und Handeln verbinden, die Prozesse der Natur verstehbar machen und die Lebensmittelproduktion wieder in erreichbare, menschliche Nähe rücken. Den Mitarbeitern des Haus der Jugend und den Projektbegleiterinnen Katharina Kiehnle und Larissa Metz ist es wichtig, ein Grundverständnis zu vermitteln, wo unser Essen herkommt und wie man es mit den eigenen Händen anbauen kann. Nebenbei werden hauswirtschaftliche Techniken wie traditionelle Konservierungsmethoden zum Haltbarmachen der Lebensmittel, gesundes Kochen und vieles mehr eingeübt. Die Kinder und Jugendlichen haben vielfältige Möglichkeiten zur Mitbestimmung der Themen und Übernahme von Verantwortung innerhalb des Projektes und innerhalb des Verlaufs des Gartenjahres.
Nebenbei kann man stolz immer wieder auch das eigens geerntete Gemüse mit nachhause bringen und den Eltern berichten, was man Neues entdeckt und erfahren hat! Eine wahre Lebensschule- das hier Gelernte wird lange nachhalten und vielleicht den ein oder anderen Hobbygärtner hervorbringen

 

07.06.2019
Neue Video-AG

Video AG

12.06.2019
Schauspiel-Seminar

Theater SeminarAktions-Theater 

Mitten im Publikum

Im Juni starten in Montabaur die Proben für das neue Aktions-Theater-Projekt des volxtheaters im Haus der Jugend Montabaur. Sie werden im August fortgesetzt. Zum Abschluss des Projekts tritt das Aktions-Theater beim großen Kulturfestival im Gebück am 23. August auf.

Aktions-Theater spielt mit dem Publikum und mitten im Publikum. Mit minimalistischen, absurden oder komischen Aktionen verblüfft es die Zuschauer und bringen sie zum Lachen und Staunen. Die Theater-Akteure treten in Gruppen auf und haben das Spiel in der Hand. Sie verfolgen einen unsichtbaren Plan mit dem sie das Publikum zu überraschenden Reaktionen verführen. Sie sind anders, sie irritieren und verzaubern durch die Art ihres Auftritts und ihrer Anwesenheit die Stimmung. Sie verändern die Wahrnehmung und sorgen für Gesprächsstoff. Ein Spiel der Möglichkeiten und ein großer Spaß.

Für Interessierte ab 14 Jahren.

volxtheater-Regisseur Rochus Schneider führt die Teilnehmer nach seiner erprobten Methode Schritt für Schritt zum Spiel mit dem Publikum. Unter seiner Leitung entfalten sich Präsenz, Körperausdruck und Spielfreude. Die Teilnehmer entdecken das Spiel auf der Strasse und formen ihre Ideen und Talente zu spielbaren Aktionen. Im Vordergrund stehen dabei Körperausdruck, Mimik und Haltung.

Leitung:  Rochus Schneider, Regisseur und Theatertrainer, war lange Akrobat und hat Physisches Theater an der Internationalen Schauspielschule bei Jacques Lecoq in Paris, bei Phillip Gaullier und dem Mimen Olivier Taquin studiert. Seit 1999 leitet er das volxtheater und inszenierte u.a. 10 Jahre lang erfolgreich für die Dörnberger Festspiele. 

13.06.2019
GemüseAckerdemie - Garten-Projekt 2019

GartenprojektTreffen: immer donnertags, von 16:30 bis 18:30 Uhr (außer Feiertage und Schulferien)

Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern und einer Entfremdung von der Natur entgegen zu wirken- das sind die langfristigen Ideen hinter dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie.
Das Haus der Jugend Montabaur möchte mit einem Garten-Projekt für junge Leute von 9-15 Jahren einen außerschulischen Lern- und Erlebnisort anbieten, der schon große Dichter und Denker zu berühmten Erkenntnissen geführt hat. Denn, frei nach Konrad Adenauer, nur aus Erfahrungen kann Klugheit erwachsen. Die Erfahrungswelt „Gemüsegarten“ soll für die Teilnehmer Wissen, Erleben und Handeln verbinden, die Prozesse der Natur verstehbar machen und die Lebensmittelproduktion wieder in erreichbare, menschliche Nähe rücken. Den Mitarbeitern des Haus der Jugend und den Projektbegleiterinnen Katharina Kiehnle und Larissa Metz ist es wichtig, ein Grundverständnis zu vermitteln, wo unser Essen herkommt und wie man es mit den eigenen Händen anbauen kann. Nebenbei werden hauswirtschaftliche Techniken wie traditionelle Konservierungsmethoden zum Haltbarmachen der Lebensmittel, gesundes Kochen und vieles mehr eingeübt. Die Kinder und Jugendlichen haben vielfältige Möglichkeiten zur Mitbestimmung der Themen und Übernahme von Verantwortung innerhalb des Projektes und innerhalb des Verlaufs des Gartenjahres.
Nebenbei kann man stolz immer wieder auch das eigens geerntete Gemüse mit nachhause bringen und den Eltern berichten, was man Neues entdeckt und erfahren hat! Eine wahre Lebensschule- das hier Gelernte wird lange nachhalten und vielleicht den ein oder anderen Hobbygärtner hervorbringen

 

15.06.2019
PowerUP Yoga

Power Yoga

16.06.2019
Yu-Gi-Oh Turnier

YuGiOh Turnier 16 06 2019

 

22.06.2019
Max und Marie gehen alleine in die Schule

Max und Maria Schule Juni 2019

27.06.2019
GemüseAckerdemie - Garten-Projekt 2019

GartenprojektTreffen: immer donnertags, von 16:30 bis 18:30 Uhr (außer Feiertage und Schulferien)

Wertschätzung für Lebensmittel zu steigern und einer Entfremdung von der Natur entgegen zu wirken- das sind die langfristigen Ideen hinter dem Bildungsprogramm GemüseAckerdemie.
Das Haus der Jugend Montabaur möchte mit einem Garten-Projekt für junge Leute von 9-15 Jahren einen außerschulischen Lern- und Erlebnisort anbieten, der schon große Dichter und Denker zu berühmten Erkenntnissen geführt hat. Denn, frei nach Konrad Adenauer, nur aus Erfahrungen kann Klugheit erwachsen. Die Erfahrungswelt „Gemüsegarten“ soll für die Teilnehmer Wissen, Erleben und Handeln verbinden, die Prozesse der Natur verstehbar machen und die Lebensmittelproduktion wieder in erreichbare, menschliche Nähe rücken. Den Mitarbeitern des Haus der Jugend und den Projektbegleiterinnen Katharina Kiehnle und Larissa Metz ist es wichtig, ein Grundverständnis zu vermitteln, wo unser Essen herkommt und wie man es mit den eigenen Händen anbauen kann. Nebenbei werden hauswirtschaftliche Techniken wie traditionelle Konservierungsmethoden zum Haltbarmachen der Lebensmittel, gesundes Kochen und vieles mehr eingeübt. Die Kinder und Jugendlichen haben vielfältige Möglichkeiten zur Mitbestimmung der Themen und Übernahme von Verantwortung innerhalb des Projektes und innerhalb des Verlaufs des Gartenjahres.
Nebenbei kann man stolz immer wieder auch das eigens geerntete Gemüse mit nachhause bringen und den Eltern berichten, was man Neues entdeckt und erfahren hat! Eine wahre Lebensschule- das hier Gelernte wird lange nachhalten und vielleicht den ein oder anderen Hobbygärtner hervorbringen

 

29.06.2019
Offene Werkstatt

Offene Werkstatt ab März 2019

01.07.2019 - 05.07.2019
KinderKunstWäldchen

Kinderkunstwaeldchen 2019

01.07.2019 - 05.07.2019
Erde und Feuer

Ferienbetreuung Erde und Feuer

03.07.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 07 2019

06.07.2019
Organic Arts - Schön natürlich!

Organic Arts Schön natürlich

12.07.2019
Grundlagen: Aquarell-Malerei

Aquarell Vielfalt

13.07.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

13.07.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

27.07.- 28.07.2019
Jugendredaktion WW-Thriller

WW Thriller

Jugendredaktion „WW-Thriller“

Du möchtest zusammen mit anderen eine regionale Kriminalgeschichte entwickeln?
Du möchtest das Projekt bis zur Veröffentlichung begleiten und dabei deine persönlichen Stärken und Interessen einbringen?
Bist du Impulsgeber? Strukturierer? Detailverliebt?
Du sprudelst vor Ideen? Recherchierst gerne?
Liebst du Sprache und ihre unterschiedlichen Stile?
Du magst Geschichten grafisch umzusetzen?

Alle diese Leute und Fähigkeiten kann man in unserer Jugendredaktion sehr gut brauchen, jeder trägt einen Teil zum Gelingen eines literarischen Werkes bei.

Wenn du bereit bist, in einer Gruppe Gleichgesinnter mitzubestimmen und auch mal mit Kompromissen leben kannst, bist du in der Thriller-Redaktion genau richtig.

Starter-Wochenende am 27.07. (12-17 Uhr) + 28.07. (11-16 Uhr), danach wird es nach Absprache Treffen in der „Redaktion mit flexiblen Bürozeiten“ geben. Etwa alle 3 Monate wird ein Redaktionswochenende verabredet. (Entwicklungsdauer bis zur Veröffentlichung etwa 1 Jahr.)

Leitung: Eva Fröhlich (Dipl. Grafik-Designerin, Staatl. anerk. Erzieherin, Staatl. anerk. Heilpädagogin, Schriftstellerin) mit großer Erfahrung in der Leitung von Kinder- und Jugendworkshops, am liebsten zum Thema Literatur.



28.07.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch Juli 2019

07.08.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 08 2019

09.08.2019
Grundlagen: Acryl-Maleriei

Acryl Malerei

10.08.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

10.08.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

04.09.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 09 2019

27.09.2019
Grundlagen der Ölmalerei

Ölmalerei

28.09.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

28.09.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

29.09.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch September 2019

02.10.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 10 2019

19.10.2019
Gewaltpräventionskurs für Kinder "Ich bin doch kein Heini"

Heini Oktober 2019

06.11.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 11 2019

09.11.2019
Goldschmiedekurs

Goldschmiedekurs November 2019

24.11.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch November 2019

04.12.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 12 2019

Kurse und Veranstaltungen